LEDs

Leuchtstofflampen

Halogenlampen

Energiespar Tipps

Superhelle LEDs

Im Gegensatz zu Standard-LEDs besitzen superhelle bzw. hyperhelle LEDs eine mehrfach höhere Lichtstärke. Diese LEDs sind im Gegensatz zu anderen herkömmlichen LEDs auch in den Lichtfarben Weiß und Warmweiß im Handel erhältlich.

Die Lichtstärke superheller LEDs bewegt sich etwa zwischen 100 und 18.000 mcd, wobei diese auch abhängig von dem Abstrahlwinkel und dem Bautyp der LED ist.

Was heisst: "superhell"?

Der Begriff superhelle LED bezieht sich wie man es entsprechend vermuten kann auf die starke Leuchtkraft des Leuchtmittels. Diese Leuchtdioden sind dafür bestimmt, möglichst intensives bzw. superhelles Licht zu erzeugen.

Der Stromfluss von superhellen LEDs sollte daher möglichst hoch sein, denn mit abnehmendem LED-Strom, nimmt auch die Lichtstärke entsprechend ab.

Wo findet man superhelle LEDs

Vor allem in Taschenlampen wurden superhelle LEDs häufig eingebaut aber auch in modernen Leuchtmitteln mit dem Sockel E14 und E27 werden häufig diese LEDs eingesetzt.

Tipp: LED Streifen