LEDs

Leuchtstofflampen

Halogenlampen

Energiespar Tipps

Niedervolt Halogenlampen

Niedervolt HalogenlampenHalogenlampen werden im Zusammenhang mit ihrer unterschiedlichen Spannungsaufnahme sowohl in sogenannte Nieder- als auch Hochvolthalogenlampen eingeteilt. Beide Produkte besitzen Vorteile und Nachteile und deren Einsatzbereiche beschränken jeweils auf die gegebene Stromversorgung und den Energieverbrauch. Als moderne und äußerst leistungsfähige Beleuchtungselemente werden die Niedervolthalogenlampen in privaten und kommerziellen Bereichen verwendet.

Niedervolt Halogen Lampen sind darüber hinaus ausgezeichnet in Feuchträumen verwendbar. Aus diesem Grund können mit Niedervolt Halogenlampen Bäder und sanitäre Einrichtungen, in denen Wasser und Feuchtigkeit eine Rolle spielt, mit diesen Leuchtmitteln ausgerüstet. Aufgrund der kompakten Bauweise und der Kleinheit dieser Elemente werden Niedervolt Halogenlampen dort bevorzugt, in denen der zur Verfügung stehende Platz knapp ist.

Wärmeentwicklung bei Niedervolt Halogenlampen

Niedervolt Halogenlampen entwickeln während des Betreibens eine große Wärme. Diese tritt auch bei unterschiedlichen Leistungsmerkmalen auf. Aus diesem Grund muss beim Einbau eine gute Wärmeisolierung erfolgen und zwischen den installierten Leuchtsegmenten ausreichend Abstand gewährleistet werden.

Um die Betriebstüchtigkeit der Niedervolt Halogenlampen herstellen zu können, bedarf es zusätzlichen Bauteilen, die insbesondere auf einem Spannungswandler oder Trafo beruhen. Diese Bauteile versorgen die Niedervolt Halogenlampen mit der erforderlichen Schutzspannung, die auf den entsprechenden Produkten angegeben ist. Wie alle anderen Leuchtmittel, so lassen sich die Niedervolt Halogenlampen ebenfalls dimmen. Für diesen Zweck sollte nur so eine Art von Dimmer ausgewählt werden, welche direkt auf die Technik der Niedervolt Halogenleuchten abgestimmt ist.

Preise von Niedervolt- und Hochvolt Halogenlampen

Niedervolt Halogenlampen unterscheiden sich im Gegensatz zu Hochvolt Halogenlampen durch eine kostengünstigere Anschaffung. Hervorragend geeignet sind die Niedervolt Halogenlampen meist dann, wenn es um bestimmte Gestaltungswünsche geht. So kann ein sogenannter Sternenhimmel aus zahlreichen niedervoltigen Halogenlampen gestaltet werde, wenn sich eine Kombination aus Lampen mit einem Energieverbrauch von lediglich 10 Watt pro Element ergibt und dies zu einer wirtschaftlichen Nutzung beiträgt.

Auch für die Umwelt gut

Niedervolt Halogenlampen sind durch einen niedrigen Ausstoß von Elektrosmog gekennzeichnet und können für eine bessere Lichtausbeute mit einem zusätzlichen Reflektor ausgestattet werden. In der Regel verwenden die Hersteller für diese Leuchtkörper Reflektoren aus Aluminium und eine speziell Schutzverglasung.